Marienstr. 5    |    49424 Goldenstedt    |    Tel: ( 04444 ) 200950    |   

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Informatik

Der Informatik-Unterricht an der Marienschule orientiert sich am Kerncurriculum des Landes Niedersachsen. Dort heißt es:

 

Der Informatikunterricht befähigt die Schülerinnen und Schüler zum reflektierten und verantwortungsbewussten Umgang mit Informatiksystemen. Bei der Verwendung informatischer Werkzeuge und Arbeitstechniken zur Problemlösung erfahren die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten und Grenzen sowie Chancen und Risiken dieser Systeme. Dazu gehört zum Beispiel die Arbeit mit Modellen, mit Algorithmen und mit Simulationen, aber auch mit Softwarewerkzeugen. Dabei eignen sich die Schülerinnen und Schüler ein systematisches und produktunabhängiges Grundwissen über den Aufbau und die Funktionsweise von Informatiksystemen an, das ihnen einen selbstständigen, kompetenten und selbstbewussten Umgang mit diesen dauerhaft ermöglicht. Die Methoden der Informatik dienen häufig auch dem Lösen von Fragestellungen aus anderen Fachbereichen. Die hierdurch im Informatikunterricht erworbenen Fähigkeiten sind für die Problemlösung in vielen Anwendungsgebieten von Nutzen.

 

Es werden im weiteren vier inhaltsbezogene Kompetenzen ausgeführt:

 

  1. Informationen und ihre Darstellung
  2. Algorithmen
  3. Informatiksysteme
  4. Informatik und Gesellschaft

 

 

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
Downloads
 

Inhalt folgt ...